zum Menü Home
-

Unsere Wirte-Tipps für Ihren Schwarzwald-Genuss zu Hause

 

Schwarzwälder Kirschtorte im Glas mit Kirscheis

Die wohl leckerste, süße Versuchung des Schwarzwaldes im "Kleinformat" für zu Hause? Oder doch lieber etwas Herzhaftes für den großen Hunger? Für beide Fälle gibt es passende Rezepte und wie diese gehen verrät Ihnen die Familie Maier und das Küchenteam des Hotel Rössle in Todtmoos-Strick.

Herr Maier, Hotel RössleSie benötigen für 6 Portionen:

  • 4 Eier (Größe M)
  • 125 Gramm Zucker und 1 Prise Salz
  • 75 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Speisestärke
  • 1 TL Backpulver und 4 Päckchen Vanillezucker
  • 15 Gramm Kakaopulver
  • 1 Glas (720 ml) Kirschen
  • 100 Gramm Zartbitterraspel
  • 3 EL Kirschwasser
  • 900 Gramm Schlagsahne
  • Backpapier, 6 Einweggläser, nach Belieben Kirschen zum Verzieren

Schwarzwälder Kirschtorte im Glas mit KirscheisZubereitung: Für den Boden Eier trennen, Eiweiß steifschlagen und 100 Gramm Zucker und Salz einrieseln lassen. Eigelb hinzufügen und unterrühren. Mehl, Stärke, Backpulver und Kakao mischen, portionsweise auf die Eimasse sieben und unterheben. Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen, Biskuitmasse einfüllen und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen (Elektroherd 175°C / Umluft 150°C) 30 Minuten backen. Inzwischen Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. Boden aus dem Ofen nehmen, mit einem Messer vom Springformrand lösen und auf ein Gitter setzen. In der Form auskühlen lassen. Anschließend aus der Förm lösen, Backpapoer abziehen und den Boden 2 x durchschneiden. Mit einer Ausstechform (Durchmesser wie die Gläser) aus dem Boden kleine runde Törtchen ausstechen. Böden mit etwas Kirschwasser beträufeln. Untere Böden in das Glas setzen, Kirschen gleichmäßig darauf verteilen. Inzwischen 800 Gramm Sahne in zwei Portionen mit den Schneebesen des Handrührgerätes steifschlagen. Je 2 Päckchen Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Knapp 1/4 der Sahne auf die Kirschen streichen, zweiten Boden daraufsetzen und mit einem weiteren Viertel der Sahne einstreichen. Deckel daraufsetzen.Torte ca. 30 Minuten kühl stellen. Restliche Sahne steifschlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Tuffs auf die Torte spritzen und nach Belieben Kirschen hineinsetzen. Törtchen mit Schokoladenraspeln und Kirsche verzieren.Mit Kirscheis servieren.

Badisches Rehschäufele

Sie brauchen:

  • 900 Gramm Rehschulter
  • 250 Gramm Röstgemüse (grobwürfelige, Zwiebeln, Karotten, Lauch, Sellerie)
  • 50 Gramm Margarine
  • 50 Gramm Mehl
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 1/4 Liter Rotwein
  • 2 Liter braune Brühe
  • 1 Kräutersträußchen (Petersilie, Lorbeer, Thymian, Pfefferkörner, Majoran, Koriander)

Badisches RehschäufeleZubereitung: Die Schulter vom Metzger in ca. 220 Gramm große Stücke sägen lassen. Fett in einer Schmorpfanner erhitzen. Die Fleischstücke mit Salz und Pfeffer würzen, einlegen und allseitig braun anbraten. Anschließend mit dem Röstgemüse gleich verfahren. Mit wenig Brühe ablöschen und den Bratensatz lose kochen. Alles einkochen lassen, Tomatenmark dazugeben, rösten, mit Mehl abstäuben und nochmals ablöschen. Anschließend mit Brühe auffüllen, den Kräuterstrauß dazugeben und im Ofen bei 180°C für ca. 1,5 Stunden garen lassen. Danach abfetten; fehlende Bindung kann man durch etwas in Wein angerührte Stärke ergänzen. Sie wird in die kochende Soße eingerührt. Als Beilagen empfehlen sich hausgemachte Spätzle und Apfelrotkohl, zur Garnierung Champignonscheiben.